TomTom Via 135 M Test

Seit Ende 2012 begeistert die nächste Navigationsgeräte-Generation der TomTom Via Serie Testinstitute und Käufer gleichermaßen. Von diesem Wunderding wollten wir uns selbst auch überzeugen. Das Ergebnis unseres Tests erfahren Sie hier.

Komfort

Mit einer Displaydiagonale von 13 cm und einer Auflösung von 480 x 272 Pixel bietet das TomTom Via 135 M zwar auf dem ersten Blick gewohnte Werte in der Navi Welt. Die gute Lesbarkeit und Qualität ist bei diesen Werten garantiert. Die Eingabe des Fahrtziels kann entweder manuell oder auch über die Spracherkennung geschehen. Angezeigt werden die Routen in 3D; der Fahrspurassistent zeigt zudem immer früh genug die richtige Spur an.

Unser Video Testbericht

Da sich die Straßenbedingungen abhängig von der Uhrzeit meist ändern, wird die Route mithilfe der IQ Routes Funktion immer tageszeitaktuell berechnet. Auch für die Parkplatzsuche ist beim TomTom Via 135 M vorgesorgt: auf Wunsch zeigt das Gerät die nächstliegenden öffentlichen Parkplätze an.

Navigation

Während der Fahrt wird der Fahrer über alle Gegebenheiten auf dem Laufenden gehalten: seien es die Points of Interest (wie z.B. die nächste Tankstelle oder das nächste Hotel), die aktuelle Geschwindigkeit oder auf Wunsch auch über aktuelle Blitzer (Achtung: aktivieren kann Punkte in Flensburg kosten!). Der im Ladekabel integrierte TMC-Empfänger hält den Fahrer außerdem über aktuelle Verkehrsbehinderungen auf dem Laufenden. In Notfällen kann zudem das Hilfe!-Menü sogar Leben retten, indem bspw. naheliegende Ärzte angezeigt oder sogar Anleitungen für Erste-Hilfe-Maßnahmen widergegeben werden.

TomTom Via 135 M mit Halterung

TomTom Via 135 M mit Halterung

Extras

Durch die integrierte Halterung, welche sich über einen Sensor immer an den Blickwinkel des Fahrers anpasst, ist das Navigationsgerät während der Fahrt sicher und sichtbar platziert. Damit auch beim Telefonieren die Hände am Steuer bleiben, kann das Navigationsgerät via Bluetooth mit dem Handy verbunden werden. Über die Spracherkennung kann anschließend auch das Mobiltelefon gesteuert werden und über die Freisprecheinrichtung stehen Gesprächen während einer langen Fahrt nix mehr im Wege. Nach der Fahrt warnt das TomTom Via 135 M beim Ausschalten vor Diebstählen und empfiehlt das sichere Verstauen bspw. im Handschuhfach. Der Akku hält 2 Stunden gut durch, wobei er bei der Reise im Auto permanent problemlos über den Zigarettenanzünder geladen werden kann.

Inklusive ist das komplette Kartenmaterial von Europa, welches lebenslang regelmäßig und kostenlos aktualisiert wird (mit free Lifetime Maps). Über Updates der Map Share Community mit über 21 Millionen Mitgliedern wird das Navigationsgerät zudem täglich über jede kleinste Änderung im Straßenverkehr auf dem Laufenden gehalten.

Kundenmeinungen & Testsiege

Da das neue Gerät der TomTom Via Serie noch relativ neu ist, sind erst zwei Testinstitute zum Begutachten gekommen. Diese beiden Expertengruppen waren aber gleich so überzeugt, dass sie beide das Navigationsgerät zum Testsieger kürten. Die Stiftung Warentest vergab für das Navigationsgerät von TomTom die Note 1,8 in der Ausgabe 02/2013, wo insgesamt 7 Geräte verglichen wurden, und begründete diese Wahl mit der exzellenten und komfortablen Darstellung und Sprachansage und dem dauerhaft inkludierten Kartenmaterial. Konsument bewertete das Gerät mit 78/100 in der Ausgabe 02/2013 und lobte vor allem die flotte Routenberechnung und die überzeugende Anzeige und Handhabung.

Die Dauer der Routenberechnung ist hingegen einer der wenigen Kritikpunkte, die Tester aufweisen. Sie kann gelegentlich, je nach Platzierung des Navigationsgeräts, auch mal etwas länger dauern, ist aber definitiv noch in einem akzeptablen Rahmen. Die Software und Bedienung beschreiben Käufer ebenfalls als sehr gut strukturiert und loben auch die Qualität der Sprachsteuerung und –ausgabe, welche sich besonders beim Telefonieren über die Freisprecheinrichtung bemerkbar macht. Überzeugt haben die Käufer zudem, dass sogar kleinste Waldwege in den Karten verzeichnet sind – so kann definitiv immer der schnellste Weg gefunden werden.

Alternative

Wenn Sie auf Spachsteuerung verzichten können und Geld sparen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren dritten Platz.


+ überzeugende Handhabung und Sprachsteuerung
+ Freisprecheinrichtung via Bluetooth
+ Sprachsteuerung funktioniert einwandfrei
+ Sehr aktuelle und detaillierte Karten wegen Map Share Funktion
+ Karten sind lebenslang inkludiert
+ zahlreiche Extras

– initiale Routenberechnung manchmal etwas langsam

FAZIT

“Das TomTom Via 135 M gehört derzeit zu den besten Modellen in dieser Preisklasse. Dieses Allround-Talent ist nicht zuletzt aufgrund der sehr guten Preis/Leistung derzeit unsere Top Empfehlung.”