Verkehrsministerkonferenz entscheidet: Blitzerwarner bleiben verboten

Auf einer Konferenz in Flensburg stimmten die Verkehrsminister ab, ob mobile Bliterwartner, z.B. in Navis, in Zukunft erlaubt oder weiterhin verboten werden. Das Ergebnis war eindeutig: Die Mehrheit sprach sich klar gegen eine Erlaubnis dieser Geräte aus. Das bedeutet, dass man bei einem etdeckten Einsatz zur Kasse gebeten wird und es auch Punkte in Flensburg kosten kann. Das Argument von Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP), die Warnungen dienen der Verkehrssicherheit, wurde überstimmt.

Quelle: mdr.de

Bildquelle: © styleuneed – Fotolia.com